Wichtige Organe

Zentrales Versuchsfeld in Gäufelden-Tailfingen

Das zentrale Versuchsfeld in Gäufelden-Tailfingen dient durch seine zentrale Lage und seine gute Erreichbarkeit nicht nur als neutrale Informationsbasis landwirtschaftlicher Betriebe der Kreise Böblingen und Tübingen, sondern auch über Regierungsbezirksgrenzen hinweg für die Kreise  Calw und Freudenstadt. Auf dem Versuchsfeld werden alle wichtigen landwirtschaftlichen Kulturen, wie Winterraps, Winterweizen, Wintergerste, Sommergerste, Sommerweizen, Hafer, Mais, Soja und Zwischenfrüchte angebaut.  Es spiegelt damit die landwirtschaftlichen Kulturen  unserer regionalen und vielfältigen Landschaft wieder.

 

Jährlich werden hier bei den verschiedenen Kulturen insgesamt etwa 200 verschiedene Sorten geprüft. Die Sortenversuche sind die Voraussetzung für die Akzeptanz und den Anbau von neuen Sorten in der landwirtschaftlichen Praxis. Nicht jede neue Sorte kommt mit den klimatischen Bedingungen und Umwelteinflüssen in der Region zurecht. Dies gilt es herauszufinden und Sorten mit hohem Ertrag, guter Krankheitsresistenz und optimalen Qualitätseigenschaften für den regionalen Anbau herauszufiltern.  Dabei spiegeln die natürlichen Gegebenheiten auf dem Versuchsfeld, mit ihren klimatischen und geologischen Parameter, die Anbauvorraussetzungen im Kreis und in angrenzenden Kreisen wieder. Die gute Betreuung liefert über Jahre schon hervorragende und gut verwertbare Versuchsergebnisse.

 

Produktionstechnische Versuche geben den Landwirten Hinweise und Lösungsvorschläge zum optimalen Führen der landwirtschaftlichen Kulturen unter den Gesichtspunkten des sparsamen und gewissenhaften Umgangs mit unseren Ressourcen. Pflanzenschutzversuche helfen unsere Kulturen vor zu starker Konkurrenz von Unkräutern und Ungräsern auf dem Feld und sie vor Krankheiten, wie zum Beispiel Pilzinfektionen, zu schützen. Damit kann ein hoher Qualitätsstandart für unsere Lebensmittel aus der Region gewährleistet werden. In saisonbedingten Veranstaltungen werden im Rahmen von Versuchsfeldführungen und auf Vortragsveranstaltungen diese Informationen an die Praxis weitergegeben.

 

Sie bilden die Basis einer neutralen staatlichen Information der Landwirte durch regional erprobe Sorten. Durch die resultierenden Anbauempfehlungen wird dem Umwelt-, Natur- und Wasserschutz Rechnung getragen. An mindestens sieben  Terminen im Jahr führen die Landwirtschaftsämter der Landkreise Böblingen und Tübingen mittlerweile Versuchsfeldführungen durch. Eingeladen sind immer alle Landwirte und an der Landwirtschaft Interessierte. Je Termin werden die Veranstaltungen von 80 bis 100 Besuchern wahrgenommen. Neben diesen Versuchsfeldtagen werden auch sechs Veranstaltungen im Jahr für die landwirtschaftlichen Fachschüler in Herrenberg, Berufsschüler und die Nebenerwerbsschule in Calw auf dem Versuchsfeld durchgeführt. Die Versuchsergebnisse und das Wissen der Berater bilden aber auch die Basis der praxisorientierten Unterrichtgestaltung. Fragestellungen im Unterricht orientieren sich an den jährlichen pflanzenbaulichen Gegebenheiten, die auf dem Versuchsfeld präzise protokolliert werden.

 

Die Ergebnisse werden in Herbst und Winter auch im Rahmen weiterer Fortbildungsveranstaltungen und Artikeln in Fachzeitschriften weitergeben. Die Pflanzenproduktionsberater der involvierten Kreise nutzen die Informationen des Versuchsfeldes um ihr breites Wissen zu vertiefen und individuelle Beratungsempfehlungen für die Praxis abzuleiten sowie Daten für Prognosemodelle zu generieren. Die Ergebnisse sind außerdem die Basis der Empfehlungen des seit Frühjahr 2016 neu eingeführten Warndienstes zu aktuellen Befallssituationen der Schaderregern in den Kulturen. Dieser kann über Internet oder Smartphone abgerufen werden und  wurde von den Landwirten gut angenommen.

Beratungsdienst Ackerbau

Text

Kontakt / Postanschrift

Fachschule für Landwirtschaft
Parkstr. 16
71034 Böblingen

 

Sekretariat:

Ingrid Ulmer: 07031-663 2330

landwirtschaftsamt@lrabb.de

 

Schulbeauftragter:
Bruno Lemp: 07031-663 2360
b.lemp@lrabb.de

 

Amtsleiterin:
Regina Meier; 07031-6632335
r.meier@lrabb.de

Anmeldeformular für die Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg 2018
Bitte senden Sie den vollständig ausgefüllten Anmeldebogen bis zum 7. Juli 2018 an die Fachschule für Landwirtschaft, Parkstr. 16 in 71034 Böblingen.
Schulaufnahmeantrag 2018 - 2021.pdf
PDF-Dokument [184.3 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fachschule für Landwirtschaft Herrenberg