Aktuelles

Schulpartnerschaft zwischen der Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg und dem Vesoul Agrocampus

 

08.11.2022

 

Die Schulpartnerschaft zwischen der Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg und dem Vesoul Agrocampus soll den Studierenden die Chance geben, im Rahmen des Austauschs neue Erfahrungen zu sammeln. Im Rahmen einer 4tägigen Lehrfahrt der Herrenberger in die französische Gemeinde Vesoul gab es unterwegs und vor Ort interessante Einblicke in andere landwirtschaftliche Systeme. So stand der Besuch eines Milchviehbetriebs in St. Märgen mit automatischem Melksystem und einer Bewirtschaftung nach Biolandrichtlinien genauso auf dem Programm wie der Scharbachhof im Glottertal mit Damwild und einer angeschlossenen Brennerei.

 

In Frankreich angekommen gab es auf dem dortigen Agrocampus mit Schulfarm und den Werkstätten viel Interessantes rund um Robotik und Drohnen, Bodenfruchtbar-keit oder auch die Herstellung von Honig. Einen guten Einblick in die Landwirtschaft dieser französischen Region Haute-Saône gab die Besichtigung eines Hofs mit Milchviehhaltung und Mehlherstellung aus alten Getreidesorten sowie einer Käserei. Mit einem abschließenden Besuch auf einem Freiburger Weingut und der Besichtigung eines Milchziegenbetriebs in Elzach war auch die Heimreise der Gruppe interessant gefüllt. Insgesamt boten die vier Tage Lehrfahrt viele interessante Einblicke in verschiedene landwirtschaftliche Systeme. 

 

Jubiläumsfeier der Fachschule Herrenberg

 

24.07.2022

 

Was war das für ein Fest!
Nachdem mittlerweile fast alle Kisten und Materialien wieder verräumt sind, können wir ein bisschen müde aber glücklich auf unsere gestrige Jubiläumsfeier zurück blicken. Mit knapp 200 Gästen wurde in der Stadthalle Herrenberg gefeiert und gelacht. Es gab große Wiedersehensfreude und ein Jahrgang feiert nach 50 Jahren das erste Klassentreffen. Schöner hätten wir uns den Tag nicht vorstellen können. Viel Lob gab es von allen Seiten für unsere Klasse, welche die Jubiläumsfeier als Schulprojekt organisiert hat. Die Studierenden haben eindrucksvoll bewiesen, was man im Team gemeinsam leisten kann!

 

Eindrücke der Veranstaltung finden Sie in unserer Bildergalerie.

Festschrift "100 Jahre Fachschule Herrenberg"

 

23.07.2022

 

Endlich dürfen wir unsere Festschrift zum 100-jährigen Jubiläum in den Händen halten! Das steckt eine ganze Menge Arbeit drin. Sie wird morgen im Rahmen unserer Jubiläumsfeier um 14:00 in der Stadthalle Herrenberg veröffentlicht. Wer morgen keine Zeit hat vorbei zu schauen, kann sie auch ganz einfach bei uns bestellen. Schreiben Sie uns einfach eine Nachricht mit Ihrer Adresse, dann schicken wir Ihnen gerne eine zu!

06.07.2022

 

Einladung zum Schuljubiläum am Sonntag, 24. Juli 2022

 

Landwirtschaftliche Weiterbildung im Wandel der Zeit

 

Die Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg wurde in einer Zeit gegründet, die geprägt war von den Hungerjahren der Kriegs- und Nachkriegszeit des Ersten Weltkriegs. Engagierte Landwirte aus dem Oberamt Herrenberg forderten ihre Gründung, um die landwirtschaftliche Produktion zu fördern und die Ernährung der Bevölkerung sicherzustellen. Am 13. November 1922 war es so weit und die landwirtschaftliche Fachschule in Herrenberg öffnete ihre Türen für 52 Jungbauern. Das 100-jährige Jubiläum wird am Sonntag, 24. Juli, in feierlichem Rahmen in der Stadthalle Herrenberg gefeiert. Beginn ist um 14 Uhr, die Halle ist ab 13 Uhr geöffnet. Eine herzliche Einladung geht an alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler mit ihren Familien, Lehrerinnen und Lehrern sowie an alle Interessierten.

 

Die Jubiläumsfeier organisieren die Studierenden der aktuellen Klasse selbst im Rahmen eines Schulprojekts. Neben Festreden von Staatssekretärin Sabine Kurtz MdL und Landrat Roland Bernhard steht unter anderem eine Talkrunde zum Thema „100 Jahre Bildung im Umbruch“ auf dem Programm. Für musikalische Unterhaltung sorgt die Musikschule Herrenberg und „Frau Nägele“ trainiert mit schwäbischem Kabarett die Lachmuskeln. Die Studierenden verköstigen die Gäste mit Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Und es gibt eine kleine historische Ausstellung und eine Festschrift.

 

Es wird um eine Anmeldung bis 15. Juli 2022 gebeten, per Telefon: 07031-663 2330 oder per E-Mail an landwirtschaft-naturschutz@lrabb.de. Weitere Informationen über die Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg gibt es online unter www.fachschule-herrenberg.de.

 

 

 

 

 

Auf dem Weg zum 3D-Modell

 

28.06.2022

 

Die Digitalisierung hält weiter Einzug in Herrenberg. In den letzten Tagen haben wir ein neues Programm getestet, um Grundrisse in 2D und 3D zu zeichnen. Zum Einsatz kommen wird es im Rahmen unseres Stallbaublocks, bei dem die Studierenden in Gruppen Ställe auf realen Betrieben planen werden. Als i-Tüpfelchen sollen die Modelle dann mit unserem 3D Drucker gedruckt werden. Geübt haben wir erstmal mit dem Grundriss unserer Schule.

Bodentag auf dem Ihinger Hof

 

21.06.2022

 

Alle 3 Jahre findet gemeinsam mit der Berufsschule Herrenberg der „Tag des Bodens“ auf dem Ihinger Hof statt. Schwerpunktthemen waren unter anderem: Bodenbearbeitung, Zwischenfrüchte, Bodenproben und Bodenprofile. Auch wenn das Thema Boden manchmal ziemlich trocken sein kann, war die Euphorie der Referenten richtig ansteckend!

Sommerschultag auf dem Zentralen Versuchsfeld

 

23.05.2022

 

Heute steht unser Sommerschultag ganz im Zeichen des Pflanzenbaus. Wir bewegen uns auf dem Zentralen Versuchsfeld in Gäufelden-Tailfingen und auf dem Demonstrationsbetrieb für Pflanzenschutzmittelreduktion der Familie Ott in Jettingen. Neben unseren beiden Drohnen gab es die verschiedenen Sortenversuche und Bodensensoren zu sehen. Bisher haben wir noch Glück mit dem Wetter. Hoffen wir, dass es so bleibt

100 Jahre Fachschule für Landwirtschaft

 

01.03.2022

 

Am 13. November 1922 öffnete die landwirtschaftliche Fachschule in Herrenberg ihre Türen, mit 52 Schülern ging es damals los. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums organisieren die Studierenden der aktuellen Klasse im Rahmen eines Schulprojektes den feierlichen Festakt. Für eine kleine historische Ausstellung und die Festschrift gehen sie auf Spurensuche. Was hat die Anfangszeit der Schule geprägt? Wie hat sie sich entwickelt und wo steht sie heute? Solche und andere Fragen sollen dabei beantwortet werden.

 

Die Vorbereitung der Feierlichkeiten wird im Rahmen des Unterrichts erarbeitet. Jeder kann sich dort einbringen, wo seine Stärken liegen und die ganze Gruppe voran bringen. „Mit einer Projektarbeit wie dieser sind unsere Schülerinnen und Schüler im Realbetrieb angekommen“, so Yvonne Bäuerle, Leiterin des Amts für Landwirtschaft und Naturschutz, wo die Fachschule angegliedert ist. „Die Aufgabe hat einen unmittelbaren Praxisbezug und die Schüler sind mit viel Engagement und Leidenschaft dabei, weil sie ihre eigene Veranstaltung planen.“ Ein gutes Beispiel dafür war das Schulprojekt „Fachschule meets Gläserne Produktion“ 2019. Damals planten die Studierenden eine Gläserne Produktion auf einem Schülerbetrieb. Das Projekt war ein voller Erfolg und wurde 2020 mit dem Bildungspreis des Verbands landwirtschaftlicher Fachbildung Baden-Württemberg ausgezeichnet.

 

„Unser Schuljubiläum wird am Sonntag, 24. Juli, gefeiert“, wirbt die Schulbeauftragte Meike Heusel schon jetzt. Und weiteres Material für die Ausstellung ist willkommen: „Wer die Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg in der Vergangenheit besucht hat und noch alte Fotos oder Erinnerungsstücke an die Fachschulzeit besitzt, kann diese gerne als Leihgabe zur Ausstellung beisteuern. Die Studierenden würden sich über weiteres Material oder Anekdoten sehr freuen.“

 

Wer sich über das Projekt informieren möchte, kann sich per Mail an m.heusel@lrabb.de wenden. Weitere Informationen über die Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg gibt es online unter www.fachschule-herrenberg.de.

Hybrider Unterricht

 

17.02.2022

 

Wir haben -Corona sei Dank- in den hybriden Unterricht gewechselt. Mit Hilfe eines Konferenzsystems mit Videoübertragung kann der Unterricht von zu Hause aus mitverfolgt werden. Dank Headsets und Tablets sind unsere Studierenden dafür bestens ausgestattet. Im Moment ist die Hälfte der Klasse in Präsenz, die andere Hälfte zu Hause. Obwohl bislang alles prima funktioniert haben wir langsam wirklich die Nase voll von Corona.

Qualifizierung als landwirtschaftlicher Unternehmer in Hohebuch

 

17.01.2022

 

Tapetenwechsel: Vom 17. bis 28. Januar sind unsere Studierende in der Ländlichen Heimvolkshochschule in Hohebuch und nehmen am Kurs „Qualifizierung als landwirtschaftlicher Unternehmer“ teil. Die Teilnahme an diesem Kurs gehört zum Pflichtprogramm an unserer Fachschule. Bislang standen ein Teambuilding sowie die Themen Konfliktmanagement und „Landwirtschaft als Beruf heute“ auf dem Programm. Das Abendprogramm reicht von einer kleinen Benimmkunde über einen Rückenfitkurs bis zum Wintergrillen und zur Weinprobe! Corona konform wird natürlich täglich getestet!

Öffentlichkeitsarbeit als Betriebszweig?

 

11.01.2022

 

Unser Unterricht im Fach „Betriebliche Kommunikation“ stand heute ganz im Zeichen von Social Media. Als Referenten waren Jonathan Agrar, Bauer Willi und Gabriele Mörixmann eingeladen, letztere wurden online zu geschalten. Es war ein super spannender Nachmittag, der Mut gemacht hat sich in diesem Bereich mehr zu engagieren!

Unsere Drohnen sind da!

 

09.12.2021

 

Endlich sind Sie da und vervollständigen unsere beispiellose technische Ausstattung! Wir haben uns zum einen für eine DJI MAVIC 2 und zum anderen für eine DJI Multispectral entschieden. Jetzt kann die Bestandsbeobachtung aus der Luft beginnen. Die MAVIC 2 verfügt zudem über eine Wärmebildkamera.

Online Teilnahme am Calwer Milchviehtag

 

23.11.2021

 

Heute nehmen wir als Klasse online am 19. Milchviehtag teil, der vom Regierungspräsidium Karlsruhe mit den Landratsämtern Calw, Enzkreis, Freudenstadt, Karlsruhe und Raststatt sowie dem Beratungsdienst Milchviehhaltung und den Viehzuchtvereinen organisiert wird. Auf dem Programm stand ein Fachvortrag zum Thema NP-reduzierte Fütterung und die Auswirkungen auf die Milchkuh-Leistung und Gesundheit, sowie auf die Düngebilanzierung. Heut Nachmittag folgt die Vorstellung eines Praxisbetriebes.

Die neuen sind da!

 

08.11.2021

 

Wir heißen 20 neue Fachschülerinnen und Fachschüler herzlich Willkommen und freuen uns auf die nächsten 2,5 Jahre. Auf dass sie arbeitsam und unvergesslich werden!

 

 

Druckversion | Sitemap
© Fachschule für Landwirtschaft Herrenberg