Aktuelles

21.11.2018

 

Klappe und...Action!

 

Heute war Niko Sokoliuk von RegioTV bei uns zu Gast. Er hat die Studierenden einen halben Tag lang an der Fachschule begleitet und wird für das wöchentliche Magazin "Wir in BB" ein Portrait über die Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg drehen. Der Beitrag wird am 28. November 2018 um 18:45 Uhr bei RegioTV ausgestrahlt.

19.11.2018

 

Kleider machen Leute

 

Unsere Fachschuljacken und Shirts sind eingetroffen und wir sind begeistert! Vielen Dank an die Stickerei "Der Schwabe" für die schnelle und präzise Arbeit.

14.11.2018

 

Probieren geht über studieren


Bei bestem Wetter haben wir heute einen Tag auf dem Versuchsfeld verbracht. Besichtigt wurde zunächst ein Versuch zur Behandlung von Ausfallraps vor der Winterweizenaussaat im Rahmen einer Führung des Landratsamtes Tübingen.


Anschließend wurde von Mitarbeitern des Landratsamtes Böblingen ein spezielles Programm für die Studierenden angeboten. Dabei wurden die Sortenversuche in Weizen, Gerste und Raps gezeigt. Auch wurden grundsätzliche Details zur Versuchsanlage erklärt. Nachmittags ging es für die Studierenden über in einen praktischen Teil. In Gruppen wurden verschiedene Aufgaben und Fragestellungen anhand verschiedener Zwischenfruchtmischungen bearbeitet. Dabei ging es um die Ermittlung der Masse des Aufwuchses, Bestimmung verschiedener Zwischenfruchtarten, Beurteilung unterschiedlicher Mischungen und ihre Durchwurzelung sowie der Vergleich verschiedener Bestellverfahren bei der Aussaat.

05.11.2018

 

Beschreiben, beurteilen, bewerten

 

Schulstart an der Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg

16 Studierende haben sich in diesem Jahr für die berufliche Weiterbildung an der Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg entschieden. Nach einem Jahr Pause öffnete die Fachschule in Herrenberg daher Anfang November wieder ihre Tore.

 

In den neu renovierten Räumen werden die jungen Landwirtinnen und Landwirte in den nächsten drei Jahren auf die Aufgaben als Betriebsleiterinnen und Betriebsleiter vorbereitet. Neben vertieften Kenntnissen in der tierischen und pflanzlichen Erzeugung, wird die Unternehmensführung eine zentrale Rolle spielen. Anhand der Daten ihrer eigenen Betriebe lernen die Studierenden ihre Produktionsverfahren detailliert zu beschreiben, zu beurteilen und zu bewerten, sodass im Folgenden die eigenen Stärken ausgebaut und Schwachstellen optimiert werden können. Besonders beliebt ist auch die Kalkulation möglicher Entwicklungsperspektiven für die landwirtschaftlichen Betriebe. Hier können die heranwachsenden Unternehmerinnen und Unternehmer ihren Fantasien nahezu freien Lauf lassen.  

 

Ziel des Fachschulbesuchs ist der Abschluss als „Wirtschafter/in für Landbau“. Durch die intensive Einbeziehung der Betriebsdaten in den Schülerbetrieben wird schülerbetriebsbezogen und praxisnah unterrichtet. Grundsätzlich sind die Unterrichtsinhalte der Fachschule für Landwirtschaft eng mit den Inhalten der Ausbildung zum Meister verbunden und bildet daher auch eine gute Basis für die Meisterprüfung.

Zum Schulstart gehört natürlich auch die passende Schultüte als kleiner Gruß der Fachschule.

19.10.2018

 

Wischen, räumen, streichen!

 

Unsere Lehrkräfte, Referendare und Helfer sind schon richtig fleißig um die Schulräume für den Schulanfang am 5. November hübsch zu machen, Neu  dazu kommt ein kleiner Aufenhaltsraum mit Kaffee-Ecke für unsere Schüler! Wer jetzt denkt: "Das sieht ja noch ganz schön nach Chaos aus..." Keine Angst! Das Klassenzimmer ist bereits fertig :-)

04.10.2018

 

Herzlich Willkommen auf dem 100. Landwirtschaftlichen Hauptfest!

 

Unsere ehemaligen Fachschüler Daniel Keppler und Sascha Fortenbacher vertreten heute die Fachschule für Landwirtschaft auf dem 100. Landwirtschaftlichen Hauptfest auf dem Cannstatter Wasen. Begleitet werden die beiden von unseren Lehrerinnen Valerie Bitsch und Regine Bauder. Ihr habt Fragen zur Meisterausbildung? Kommt vorbei, hier gibt's Infos aus erster Hand!

Wer Fachwissen beweist und die Getreidesorten richtig bestimmen kann, bekommt sogar ein "Schoklädle" zur Belohnung.

20.08.2018

 

Save the date: Eltern-Schüler-Abend am 26. September 2018

 

Am 26. September 2018 findet um 20:00 Uhr in der Fachschule Herrenberg, Berlinerstr. 1 in Herrenberg, der diesjährige Eltern-Schüler-Abend statt. Vornehmlich stehen Infos rund um den Schulbeginn im November 2018 auf der Tagesordnung. Allen angemeldeten Schülern geht die Einladung noch schriftlich zu, aber auch Interessierte sind herzlich willkommen!

16.08.2018

 

Wir präsentieren uns auf dem Landwirtschaftlichen Hauptfest 2018!

 

In wenigen Wochen erwarten uns einer der Höhepunkte im diesjährigen Veranstaltungskalender. Vom 29. September bis 7. Oktober 2018 feiert das Landwirtschaftliche Hauptfest sein 100. Jubiläum auf dem Cannstatter Wasen. Und wir sind mit dabei! Besucht uns doch am 4. Oktober in Halle 1  auf dem Bildungsstand. Wir freuen uns auf euch!

27.09.2017

 

Der Nachwuchs steht schon in den Startlöchern!

 

Wir waren heute in Öhringen bei der Verleihung der Gesellenbriefe vertreten. Die Absolventen konnten sich im Anschluss an die Feierlichkeiten noch über Weiterbildungs-möglichkeiten wie zum Beispiel die landwirtschaftlichen Fachschulen informieren.

 

Diesem kleinen Mann hat unser Rollup besonders gut gefallen.

27.06.2017

 

Heute Abend findet um 20:00 Uhr der Infoabend der Fachschule für Landwirtschaft Herrenberg statt. Das Amt für Landwirtschaft und Naturschutz Böblingen eröffnet im November 2017 eine neue Fachschulklasse und lädt alle Interessierten recht herzlich ein.

Vorstellung der Fachschule für Landwirtschaft Herrenberg
Anbei finden Sie die Präsentation, die im Rahmen des Infoabends am 27. Juni 2017 in Herrenberg gezeigt wurde. Bei weiteren Fragen freuen wir uns, wenn Sie uns persönlich ansprechen.
2017-06-27 Infoabend Interessierte.pdf
PDF-Dokument [1.5 MB]

14. Juni 2017

 

Hoppla, was ist denn da los? Wir nutzen die Sommerpause und wollen unsere Internetseite vervollständigen. Natürlich dürfen Fotos unserer Lehrer dabei nicht fehlen! Heute gab's ein kleines Fotoshooting mit Fotografin Doris Matthaes. Das Ergebnis gibt es dann in wenigen Tagen auf unserer Internetseite.

12. Mai 2017

 

 

 

Wem ist es schon aufgefallen? Wir haben endlich ein eigenes Logo! Was haltet ihr davon?

12. April 2017

 

 

Was ihr sät, das erntet ihr!

 

Landwirtschaftliche Fachschüler aus Herrenberg feiern ihren Abschluss

 

Nach drei Schulwintern, in denen Projekte abgeschlossen, gelernt, kalkuliert und geschrieben wurden, feiern 14 Schülerinnen und Schüler den erfolgreichen Abschluss an der Fachschule für Landwirtschaft Herrenberg. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL vom Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz überreichte die Zeugnisse und Urkunden zum „staatlich geprüften Wirtschafter/in für Landbau“ in festlichem Rahmen.

 

„Heute sind Sie dem Ziel Landwirtschaftsmeister zu werden einen großen Schritt näher gekommen“, begrüßte der erste Landesbeamte Martin Wuttke die diesjährigen Absolventen. Dennoch dürften sich die Prüflinge nun keineswegs für immer zurücklehnen. Vielmehr sind sie künftig dazu berechtigt, ihre Kenntnisse an Auszubildende weiterzugeben. „Wenn Sie Ihr Wissen nicht auf dem neusten Stand halten, machen die Azubis Ihnen schnell etwas vor!“ ergänzte er.

 

Was es bedeutet, Landwirtschaftsmeister zu sein und welche beruflichen Herausforderungen auf die Absolventen zukommen, führte die Staatssekretärin in ihrer Festrede aus. Die ehemalige Berufsschullehrerin weiß aus eigener Erfahrung, dass es nicht selbstverständlich ist, zusätzlich zum eigenen Unternehmen noch die Schulbank zu drücken. „Sie haben meinen allergrößten Respekt für die erbrachte Leistung und für die Energie, die Sie in den vergangenen zwei Jahren aufgebracht haben!“ Darüber hinaus sprach sie den Schülern trotz mancher Kritik in der Öffentlichkeit Mut zu: „Die Landwirte genießen in unserer Gesellschaft zu Recht ein hohes Ansehen, auch wenn manche Gruppierungen dies gern immer wieder anders darstellen. Unsere Landwirtschaft versorgt uns nicht nur mit hochwertigen Lebensmitteln, sondern sie pflegt und erhält auch unsere einmalige Kulturlandschaft“, sagte Gurr-Hirsch.

 

Stellvertretend für seine Klassenkameraden präsentierte Florian Sautter seine Facharbeit. Nach ersten Optimierungen kalkulierte er drei verschiedene Entwicklungsperspektiven, die das Einkommen des Milchviehbetriebes langfristig sichern sollen. Anna-Maria Weiß und Margarete Schweizer nahmen in ihrer Schülerrede die Gäste mit auf eine Zeitreise und berichteten von ihrem Schulalltag in den letzten drei Jahren. Ein besonderer Dank galt ihren Familien, die sie in den vergangen Monaten und besonders bei der Ausarbeitung der Facharbeit stets unterstützt haben.

 

Im Anschluss gratulierten Daniel Dengler, stellvertretender Vorsitzender des Kreisbauernverbandes Böblingen, der Vorsitzende des Verbands Landwirtschaftliche Fortbildung Herrenberg-Leonberg Christoph Zipperer sowie der Abteilungspräsident des Regierungspräsidiums Stuttgart Dr. Kurt Mezger.

 

Die von der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft Frankfurt (DLG) gestifteten Preise für die beiden besten Schulabschlüsse gingen an Anja Staenglen aus Wildberg und Florian Sautter aus Eningen unter Achalm. Darüber hinaus wurden drei der 14 Facharbeiten aus Herrenberg von den externen Prüfungskommissionen mit „sehr gut“ bewertet. So durften sich Luis Dresel aus Reicheneck, Raphael Schneider aus Dusslingen und Anja Staenglen über einen Preis des Eugen Ulmer Verlags Stuttgart freuen.

Weitere Absolventen sind: Thomas Buck (Mössingen-Belsen), Sascha Fortenbacher (Jettingen), Philip Fritz (Pfullingen), Jonas Kasch (Mähringen), Johannes Klasen (Aidlingen), Heiko Munz (Pfullingen), Robin Scheffel (Leonberg), Margarete Schweizer (Ebhausen-Wenden), Robert Stoll (Pfullingen), Anna-Maria Weiß (Seebronn).

 

> zur Bildergalerie

12. April 2017

Frei nach dem Motto: "Erst die Arbeit, dann das Vergnügen" findet am 12. April um 10:00 Uhr die Abschlussfeier der Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg statt. Neben verschiedenen Grußworten und Schülerbeiträgen wird Frau Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch die Festrede halten und die Zeugnisse übergeben.

Programm
Programm Abschlussfeier 2017.pdf
PDF-Dokument [42.7 KB]

07. April 2017

Die letzten Vorbereitungen für die Abschlussfeier laufen auf Hochtouren. Wir möchten uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren bedanken, die uns die Preise für die besten Facharbeiten und Schulabschlüsse zur Verfügung stellen!

Unser herzlicher Dank geht an: DLG e.V., Frankfurt und den Eugen Ulmer Verlag, Stuttgart!

7. bis 10. März 2017

 

Über den Tellerrand geblickt

 

Schüler der Fachschule für Landwirtschaft zu Gast in Frankreich

 

Im Rahmen einer Abschlussfahrt reisten Schüler der Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg Anfang März für drei Tage nach Frankreich. „Über eine langjährige Städtepartnerschaft mit Gerlingen kam der Kontakt zu einem Agrargymnasium in Vesoul zustande“ berichtete der Schulbeauftragte Bruno Lemp vom Amt für Landwirtschaft und Naturschutz in Böblingen.

 

Die Einladung der Franzosen wurde mit Begeisterung angenommen und ein ansprechendes Programm mit französischer Hilfe schnell geplant. So lernten die Herrenberger Absolventen das Gymnasium „Lycée Agricole Vesoul“ mit dem dazugehörigen landwirtschaftlichen Betrieb und den großen Werkstätten kennen, knüpften in kleinen Workshops erste Kontakte zu französischen Schülern und erfuhren in der örtlichen Landwirtschaftskammer vieles über die Landwirtschaft in der Region Haute-Saône. Darüber hinaus wurde die Klasse in dem beeindruckenden Rathaus der Stadt empfangen, dessen Wände in der Eingangshalle mit einem riesigen, zusammenhängenden Gemälde geschmückt sind. Besichtigt wurde außerdem der Hof GAEC Courtois mit Rinder-, Schweine- und Geflügelhaltung, der Käsereibetrieb Ferme de la Fontaine sowie das Kirschwassermuseum in Fougerolles.

 

“Bemerkenswert war vor allem die französische Gastfreundlichkeit, die unseren Schülern noch lange in Erinnerung bleiben wird” zog Regina Meier, Leiterin des Amts für Landwirtschaft und Naturschutz im Landratsamt Böblingen, zufrieden ihr Resümee. Ein Gegenbesuch der Franzosen ist bereits für November geplant.   

Weitere Informationen  über die Fachschule für Landwirtschaft in Herrenberg und eine Bildergalerie finden Sie im Internet unter www.fachschule-herrenberg.de .

 

> zur Bildergalerie

6. und 7. März 2017

Die schriftlichen Abschlussprüfungen im Bereich Pflanzenbau und Tierproduktion stehen an! Jetzt heißt es Daumen drücken!

02.03.2017

Gastgeschenke für unsere französichen Partner vorbereiten... Es gibt ein schwäbisches "Survival-Packet". Also die wichtigsten Zutaten für Linsen mit Spätzle! Selbstverständlich aus regionalen Produkten zusammengestellt.

Kontakt / Postanschrift

Fachschule für Landwirtschaft
Parkstr. 16
71034 Böblingen

 

Sekretariat:

Ingrid Ulmer: 07031-663 2330

landwirtschaftsamt@lrabb.de

 

Schulbeauftragter:
Bruno Lemp: 07031-663 2360
b.lemp@lrabb.de

 

Amtsleiterin:
Yvonne Bäuerle; 07031-6632335
y.baeuerle@lrabb.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Fachschule für Landwirtschaft Herrenberg